Logo FFF

Erlenbach a. Main und Umgebung

Träger des Bayerischen Integrationspreises 2017


 

 

 

Archiv

Juli - September 2015


Internationales Cafe

Asylbewerber zu Besuch im Juz

Am Samstagvormittag, 26.09.2015 waren die Asylbewerber aus Erlenbach zum „Internationalen Café“ bei uns im Jugendzentrum zu Besuch.

Der Verein Frauen für Frauen hat für den Helferkreis dieses Treffen organisiert.

Pfarrer Kreile kam mit seinen Konfirmanden dazu. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, den Asylbewerbern Fragen zu stellen.

Internationales Cafe

Die Konfirmanden erklärten sich daraufhin bereit, bei der Sprachvermittlung mitzuhelfen.

Die Helfer des Vereins Frauen für Frauen waren erfreut über den schönen und informativen Vormittag. Es wurden interessante Gespräche geführt und daraus viele neue Eindrücke gewonnen.


Kinder und Gesundheit

Kinder und Gesundheit

In den letzten September-Wochen stand unser "Müttercafé AtemPause" unter dem Motto "Kinder und Gesundheit".

Zuerst besuchte uns Antje Müller von den Johannitern. In einem regen Gesprächsverlauf ging es rund um die erste Hilfe am Kind: Wie reagiere ich bei einer Wunde mit Dreck (z.B. Steinchen/ Sand), Was mache ich wenn mein Kind sich verschluckt sowie die Grundgriffe der Herzmasse.

In Einzelgesprächen hatten die Mütter die Möglichkeit gezielt Fragen zu stellen um im Ernstfall sicher agieren zu können.

Kinder und Gesundheit

Am folgenden Dienstag erläuterte uns die Zahnarzthelferin Tamara Wild die Wichtigkeit der Zahnpflege und Mundhygiene im frühen Kindesalter.

In der Gruppe wurde über geeignete Zahnbürsten, Zahnpasta, die Dauer des Zähneputzens und viele andere Themen gesprochen.

Praktische Ideen zur Umsetzung wurden ausgetauscht. Auch das Thema Zucker und Säure in den verschiedenen Lebensmitteln z.B. Saft, Schokolade, Obst wurde thematisiert und Anregungen für den Alltag mitgegeben.

  


Blüte

Frauen für Frauen e.V. - kobiety dla kobiet

Wir verabschieden uns vom 05.08.2015 bis 28.08.2015 in den Sommerurlaub.

In dringenden Fällen sind wir unter fff-erlenbach@web.de oder 0176-31799241 erreichbar.

Wir wünschen allen sonnige (Urlaubs-) Tage und gute Erholung!

 

05.08 2015 tarihinden 28.08.2015 tarihine kadar, yaz tatiline ayrılıyor.

Acil durumlarda, fff-erlenbach@web.de, ya da 0176-31799241'den bizlere ulaşabilirsiniz.

 Herkese güneşli ( tatil ) günler ve iyi dinlenmeler diliyoruz.

 

Żegnają się i idą na zasłużony urlop od 05.08.2015-28.08.15.

W pilnych sprawach proszę dzwonić pod numer 0176-31799241 albo napisać maila pod adres fff-erlenbach@web.de.

Życzymy wszystkim miłego , słonecznego urlopu i do zobaczenia we wrześniu .


Ponyhof Lochmühle

Tagesausflug

Dienstag, 04.08.2015

Treffpunkt 9:00 Uhr am Jugendzentrum

Freizeitpark Lochmühle

Kosten 13,00 €

Anreise mit eigenem PKW (Fahrgemeinschaften möglich)

Gemeinsam picknicken, Karussell fahren, in der Achterbahn jubeln, Tiere füttern und streicheln, schaukeln und einen Tag voller Freude genießen.

Lochmühle

Von klein bis groß ist für jeden etwas dabei.

Hier gibt es Infos zum Freizeitpark Lochmühle .....

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!

Bitte telefonisch im Projektbüro anmelden.

 


Zukunftsdialog

Zukunftsdialog des Landkreises

Am 29. Juli war das Führungsteam des Vereins Frauen für Frauen auf Einladung des Landrates Jens-Marco Scherf beim Zukunftsdialog mit Empfang im Landratsamt Miltenberg.

Als Gastredner sprach Professor Dr. Peter Bofinger vor etwa 270 Gästen zum Thema „Deutschland 2015: Mehr Chancen als Risiken" .

Dr. Bofinger ist einer der fünf Mitglieder im Sachverständigenrat der Bundesregierung, der auch „die fünf Weisen" genannt wird.

,,Die Bundesrepublik Deutschland hat sich wirtschaftlich gut entwickelt und den Menschen geht es gut", führte Dr. Bofinger aus und stellte fest, dass Deutschland die Chancen der Globalisierung genutzt habe. Zudem forderte er: „Wir brauchen mehr Dynamik und Aufbruch, um die sich ergebenden Chancen besser zu nutzen." Er forderte den deutschen Staat auf, mehr in die Bildung zu investieren. Die Finanzierung der deutschen Kredite für Griechenland halte er für vertretbar,. aber Griechenland sei jedoch noch weit entfernt von einer Lösung und benötige dringend Wachstumsimpulse.

Anschließend an den Vortrag freuten wir uns über die Gelegenheit - am Stehtisch bei Getränken und leckerem Essen - mit verschiedenen anderen Besuchern des Vortrages ins Gespräch zu kommen.


Familienfrühstück

Familienfrühstück mit der „Anschwung" Inititiative

Am Sonntag, 26. Juli 2015 im Jugendzentrum Erlenbach: Das üppige Buffet war angerichtet, Semaver und Kaffeekannen standen bereit, Tische im Saal und auf der Terrasse waren dekoriert, als ab 10 Uhr in großer Zahl interessierte Gäste ein Plätzchen zum Plaudern und zum Sitzen aufsuchten.

Familienfrühstück

Eingeladen hatte die „Anschwung" Initiative, die sich aus Mitarbeitern des Jugendzentrums, Ehrenamtlichen der Lebenshilfe, dem Agenda-Arbeitskreis der Stadt Erlenbach und dem Verein Frauen für Frauen e.V. zusammengesetzt und seit einem Jahr regelmäßig zusammen arbeitet.

 Sie verfolgt mit ihrer Arbeit das Ziel, sich als Standort für die Schaffung eines Familienstützpunktes im Landkreis Miltenberg zu profilieren, dessen Einrichtung das Landratsamt Miltenberg plant.

Als musikalischen Willkommensgruß trug der Chor der Galmbacher Schule fröhliche Lieder voll sprühender Lebensfreude vor.

Familienfrühstück

Die Gastgeber freuten sich über Grußworte, die Helmut Platz vom Landrat Jens Marco Scherf überbrachte und die gute Wünsche des Landtagsabgeordneten der Grünen Herrn Mütze. Der dritte Bürgermeister Herr Großmann überbrachte die Glückwünsche der Stadt anlässlich der Verleihung des "Kompetenznachweis Kultur - KNK" an drei Teilnehmerinnen des Mädchentreffs von Christiane Leuner.

Mit pfiffigen musikalischen Beiträgen gestalteten Jugendliche die musikalische Umrahmung. Zum Ausklang setzte Mete Kapris mit Gesang und gekonntem Spiel auf der Saz den Musikalischen Schlusspunkt.


Dialog in der Moschee

Ramadan verstehen – Auswirkungen im Schulalltag

Dialog in der Moschee Erlenbach am 24. Juli 2015

Am Morgen des 24. Juli waren Lehrer und Schulsozialarbeiterinnen der Barbarossa-Mittelschule Erlenbach sowie Frauen des Vereins Frauen für Frauen zum Gespräch in die Räume der Moschee Erlenbach vom Vorstand des Moscheevereins eingeladen.

Den Anstoß hierzu hatten Gespräche von Lehrern der Mittelschule mit Vertreterinnen des Vereins Frauen für Frauen über die Auswirkungen des Ramadan im Schulalltag gegeben.

Dialog in der Moschee

Der Imam Herr Yildirim hob hervor, dass „die Nächsten der Muslime Christen sind“ und die Bibel eine gemeinsame Glaubensgrundlage bilde. Er führte aus, dass der Zeit des Ramadan als eine der fünf Säulen des Islam eine herausgehoben Bedeutung im Jahreslauf zukomme. Er betonte den ganzheitlichen Ansatz, der in diesem Fastenmonat verfolgt werde: durch Verzicht und Besinnung auf wichtige Werte wolle der Fastende Reinigung, Segen und neue Kraft gewinnen.

Der Lehrer der Mittelschule, Herr Behl betonte, wie wichtig für Schüler das Erleben von Religion in der Gemeinschaft sei. Allerdings träfe die Fastenzeit im Sommer genau auf die Phase wichtiger Prüfungen in der Schule. Lehrer und Schulsozialarbeiterinnen beobachten, dass manche fastende Schüler in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt seien und an Schulveranstaltungen nicht teilnähmen. Teilweise führe der Verzicht auf Essen und Trinken auch zu „schlechter Laune“.

In der Diskussion kam man überein, den Dialog fortzusetzen und mit den Eltern zusammen nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Schüler während der Fastenzeit fit für die Schule sein können.


Caritas

Pflege im Alter

Viele frohe Gesichter gab es beim Mittwochfrühstück am 22. Juli 2015, zu dem Frau König von der Caritas Sozialstation Erlenbach als Referentin eingeladen worden war.

Zahlreiche interessierte Frauen machten sich zunächst bei Kaffee und Brötchen miteinander bekannt.

Anschließend folgten sie aufmerksam den Informationen, die von Frau König mit Laptop und Beamer zum Thema „Pflege im Alter: neue Gesetze, Pflegegeld, Ansprechpartner und Unterstützung“ routiniert und sehr kompetent vorgetragen wurde.

Wie groß das Interesse am Thema „Pflege“ ist zeigten auch die vielfältigen Fragen, die von den Frauen gestellt wurden. Deshalb plant der Verein im Herbst weitere, dann auch detaillierte Informationen zu diesem wichtigen Thema anzubieten.


Im Wald

Waldforscher unterwegs

Bei schönstem Sonnenschein machten sich unsre jüngsten Kinder mit ihren Mamas von der Mutter-Kind-Gruppe auf den Weg in den Wald um Pflanzen, Bäume und Tiere näher kennen zu lernen.

Aufgrund der andauernden Hitze versteckten sich leider viele Tiere in ihrem Bau und auch die Pflanzenwelt zeigte wie sie unter der großen Hitze leidet.

Birgit Gründer vom Naturschutzverein zeigte den großen und kleinen aufmerksamen Zuhörern viele interessante (essbare) Pflanzen und nahm die Kinder spielerisch mit auf Entdeckungsreise.


Informationsmorgen im Jugendzentrum

Mittwoch, 22.07.2015

9:00 - 11:00 Uhr

Pflege im Alter

• Neue Gesetze

• Pflegegeld

• Ansprechpartner und Unterstützung

Pflege betrifft uns alle irgendwann, doch wenn es soweit ist wird die Unsicherheit immer größer.

 „Was steht mir zu“ und „Wo erhalte ich Unterstützung“ sind nur ein teil der Fragen die Menschen in dieser Lebenssituation beschäftigen.

Frau König von der Caritas Sozialstation in Erlenbach gibt Einblicke in das Aufgabenfeld der Sozialstation, sowie die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten.

Gerne ist Zeit für ein persönliches Gespräch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

 

 

 

 

Förderungen:


"Starke Mütter - Starke Kinder"

gefördert durch

Bayer. Wappen 

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration


"AtemPause"

unterstützt durch den

Rotary Club 

Rotary Club Miltenberg


"Sprache als Bildungschance"

gefördert durch

Stadt Erlenbach 

Stadt Erlenbach a. Main


"Sprachvermittler"

in Kooperation mit dem

Logo Landratsamt Miltenberg 

Landkreis Miltenberg


ELTERNTALK

Logo StMASFI 

StMGP


 

 

Impressum