Logo FFF

Erlenbach a. Main und Umgebung

Träger des Bayerischen Integrationspreises 2017


 

 

 

Aktuell

 


Starke Mütter – Starke Kinder

Einladung

Vorlesestunde

für Kinder im Alter von 4-7 Jahren

Mittwoch, 20.06.2018 von 13:30 – 15:30 Uhr

Treffpunkt Jugend- und Familienzentrum Erlenbach

(Liebigstr. 49, 63906 Erlenbach)

Wir beginnen mit einer kleinen Wanderung in die Barbarossa Mittelschule. Dort empfangen uns die Schüler der OGS (Offene Ganztagsschule) mit ihrer Leitung Melanie Adam vom Bayerischen Roten Kreuz.

In Kleingruppen hören wir spannende, gruselige oder lustige Geschichten und betrachten gemeinsam den Schulgarten.

Pünktlich um 15:30 Uhr können Sie ihr Kind an der Barbarossa Mittelschule abholen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich!

Bitte anmelden: 0176-317 99 241 oder sm-sk@fff-erlenbach.de


Zucker in Lebensmittel

Starke Mütter – Starke Kinder

Zucker in Lebensmittel

Um Eltern für das Thema „gesunde Ernährung“ zu sensibilisieren besuchte Annika Höglinger, Ernährungsberaterin des AELF am Dienstag, 12.06.2018 das Müttercafé AtemPause.

Anhand vieler Beispiele zeigte sie, das Zucker nicht nur in Kuchen und Süßigkeiten lauert sondern auch in Säften, Joghurts und anderen gesund geglaubten Lebensmitteln. In regen Gesprächen rund um die Ernährung tauschten die Mamas ihre Erfahrungen aus und nutzen die Gelegenheit individuelle Fragen zu stellen.


Bilderbuchkino

Starke Mütter – Starke Kinder

Bilderbuchkino

Der 1. Juni steht im Kalender ganz im Zeichen der Kinder. Passend zum Weltkindertag luden die Stadtbibliothek und der Verein „Frauen für Frauen e.V.“ zur Bilderbuchkino ein.

Erzählt wurde die Geschichte vom „Carlo & Kasimir“ und zwar in mehreren Sprachen.

Eine Gruppe Kinder hörte interessiert drei Frauen zu, die in deutsch, arabisch und türkisch über eine große Freundschaft von zwei Hunden berichteten.

Die Geschichte wurde durch bunte Bilder auf der Leinwand untermalt.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen bunten Nachmittag!


Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Dienstag, den 24. April 2018

Beginn 19:00 Uhr

Im Nebenraum der Pizzeria Venezia im Bürgerkeller in Erlenbach

 

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung

2. Bericht über ehrenamtliche / hauptamtliche Vereinsarbeit

3. Bericht der Schriftführerin

4. Bericht der Kassiererin und der Kassenprüfer

5. Entlastung des alten Vorstands

6. Totengedenken

7. Vorschau

8. Verschiedenes

 

Zunächst wollen wir auf das erfolgreiche Vereinsjahr 2017 zurückblicken, in dem wir mit dem Bayerischen Integrationspreis geehrt wurden. Unsere vielseitigen Angebote mit Vorträgen, Kursen, Ausflügen haben viele interessierte Frauen wahrgenommen. Wir bedanken uns bei allen, die uns hierbei unterstützt haben.

Nach dem „offiziellen" Teil feiern wir mit allen Gästen unseren fünften Vereinsgeburtstag.

Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch.


Frühlingserwachen

Frühlingsfest

am Sonntag, 29. April 2018

von 14.00 bis 17.00 Uhr

im Jugend- und Familienzentrum Erlenbach

- Zeit mit der Familie

- Spielparcours

- Kaffee u. Kuchen

- Hot Dogs

- Kinderkino

- Eis Ape


Kaffeerösterei

Besuch in der Kaffeerösterei

Beim Mittwochsfrühstück wird FAIR gehandelter Kaffee aus dem "Eine-Welt-Laden Erlenbach" ausgeschenkt.

Das war Thema der Seniorinnen von "Oma lernt Deutsch".

Am 25. März besichtigten wir MIKA in Miltenberg. Wir sahen wie eine Kaffeeröstmaschine funktioniert.

Außerdem erfuhren wir, dass MIKA den Kaffee direkt von Kooperativen in Lateinamerika kauft, die nach den Richtlinien des FAIREN Handels arbeiten.

Anschließend trafen wir uns zum Mittagessen im "Riesen" und genossen die Atmosphäre in einem der ältesten Gasthäuser Deutschlands.


Karin Vogel

Post-Polio-Syndrom: Karin Vogel informierte

Am 14. März berichtete Karin Vogel beim Mittwochsfrühstück.

Sie erzählte, dass sie im Alter von 11 Jahren an Kinderlähmung (Polio) erkrankt sei. Seitdem ist sie gehbehindert.

Karin Vogel hat einen Verein gegründet, der sich für Postpoliokranke einsetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club unterstützt ihr Verein eine Sammelaktion von Kunststoffdeckeln ( Flaschen). Auch der "Verein Frauen für Frauen e.V." macht mit.

Mit dem Verkauf von 500 Kunststoffdeckeln kann ein Kind in Afrika geimpft werden und ist dann ein Leben lang geschützt.

Wer mitmachen will kann gesammelte Kunststoffdeckel zu uns ins Jugend- und Familienzentrum bringen.


Schäfchen

Zuhören, Lesen, Basteln… Gemeinschaft erleben!

Am 13.03.2018 war es wieder soweit. Die Schüler*innen der Barbarossa Schule erfreuten die Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren mit ihren Lesekünsten.

In kleinen gemütlichen Runden lauschten die jungen Besucher*innen den Erzählungen und tauchten in andere Welten ein.

Nach einer kleinen Stärkung mit Gebäck und Obst kreierten alle gemeinsam flauschige, bunte Schäfchen.

Es war wieder ein toller, erlebnisreicher Nachmittag!


Bilderbuchsamstag

Bilderbuchsamstag

Bilderbuchsamstag am 10.03.2018 von 14 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek Erlenbach macht Kindern Lust auf Lesen.

Ein Bilderbuchsamstag: Was ist das eigentlich und wieviel Spaß ein Nachmittag mit diesem sperrigen Namen machen kann, haben zahlreiche Familien mit Kindern festgestellt. Denn an diesem spannenden Nachmittag drehte sich alles um das Thema „Bilderbuch“.

Bilderbuchsamstag

Bilderbücher sind eine Schatzgrube. In Bilderbüchern kann man stöbern und sie laden zum Entdecken, Staunen, Träumen, Lachen und Lernen ein.

Mit Bilderbüchern machen Kinder ihre ersten Ausflüge in die große, weite Welt und sie helfen ihnen, das Leben zu begreifen. Sie machen groß und stark.

 

Hier gibt es einen Bericht über den aufregenden Bilderbuchsamstag .....


Schwangerenberatung

Ist Verhütung Frauensache?

Welche Möglichkeiten gibt es und was passt zu mir?

In einer lockeren Gesprächsrunde, geleitet von Frau Irene Reis-Özkaya (Schwangerenberatung), bekamen am Montag, 05.03.2018, viele interessierte Frauen Antworten auf diese Fragen.

Es wurde noch rege über den Zyklus und anderen Themen die in Zusammenhang mit der Familienplanung stehen diskutiert.

Das Treffen wurde von Jill Kettinger (Caritas), Aleksandra Fahn (Familienstützpunkt), Silke Buhleier, Sabina Fuchs (Frauen für Frauen) unterstützt.


Müttercafé Atempause

Müttercafé AtemPause

Im Müttercafe am 27.02.2018 fanden rege Gespräche mit Meike Schütt (Jugendsozialarbeiterin an der Dr. Vits- Grundschule) und den interessierten Mamas statt.

Während Nadine Lorenz (Kinderbetreuerin) und die 15 gut gelaunten Kinder mit dem selbst hergestellten Sand spielten konnten sich die Eltern bei vielen Erziehungsfragen austauschen und wertvolle Tipps weitergeben.


Im Rahmen des Projektes „Elterntalk“ von Frauen für Frauen e.V. und in Kooperation mit dem Familienstützpunkt der Stadt Erlenbach:

EINLADUNG

Elterntalk mit Frühstück

Am Montag, den 26.02.2018 um 9 Uhr im Jugend- und Familienzentrum Erlenbach, Liebigstraße 49, zum gemeinsamen Austausch über Erziehungsfragen in der Familie unter der Leitung unserer Moderatorin Tamara Solak.

Um miteinander über Fragen nachzudenken, sich Erfahrungen gegenseitig mitzuteilen und sich somit für den Erziehungsalltag zu stärken.

Beispielsweise zu den Themen:

- Wie viel Taschengeld/Fernsehen ist sinnvoll für mein Kind?

- Ab welchem Alter ist es ratsam, dass mein Kind ein Handy hat?

- Welche Gefährdungen bestehen für meine Kinder im Internet?

Anmeldung direkt bei Tamara Solak, Tel.: 0176/82490700, ist bis zum 24.02.2018 erforderlich. Das Elternfrühstück ist kostenfrei!

Allgemeine Infos unter www.elterntalk.net.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


elterntalk

Unser Projekt "ELTERNTALK" feiert seinen einjährigen Geburtstag!!!

Wir sind sehr stolz darauf und möchten Euch einen kurzen Einblick in das erfolgreiche Jahr 2017 geben.

Mittlerweile haben wir insgesamt 6 engagierte Moderatorinnen, die Gesprächsrunden in unterschiedlichen Sprachen im Landkreis Miltenberg anbieten.

Im letzten Jahr haben 39 Talks stattgefunden und 191 Eltern haben an den Gesprächsrunden teilgenommen.

Wir bedanken uns bei unseren fleißigen ehrenamtlichen Moderatorinnen und den zahlreichen Gästen.

Auf ein weiterhin erfolgreiches Jahr 2018!!!


Schwangerenberatung

Schwangerenberatung

Irene Reis-Özkaya, von der Schwangerenberatung des Landratsamt Miltenberg diskutierte am 06.02.2018 mit interessierten Frauen über unterschiedlichste Verhütungsmethoden und stellte die Homepage „Zanzu“ vor.

Am 20.02.2018 besteht von 9:00-10:30 Uhr im Müttercafé AtemPause noch einmal die Möglichkeit mit ihr ins Gespräch zu kommen.


… und ich flieg, flieg, flieg.

Nach einem bunten, reichhaltigen und gesundem Frühstück mit ein paar süßen Naschereien sind wir abgehoben in eine lustige Faschingswelt.

Marienkäfer, Frösche, Polizisten, Feen, Einhörner und Schmetterlinge tanzen, lachten und sangen gemeinsam.

 


Tagesstätte

Besuch der neuen Tagesstätte

Großes Interesse an der neuen Tagesstätte der „Caritas Sozialstation St. Johannes e.V.“ (Bahnstraße 8 in Erlenbach) zeigten am Mittwoch, 31.01.2018, etwa 20 Frauen, die zunächst das allwöchentliche Mittwochsfrühstück des Vereins im Jugendzentrum Erlenbach besucht hatten.

Von der Leiterin der „Tagespflege Ursula Wiegand“, Frau Ella Maibach, wurden wir sehr freundlich begrüßt. Sie hob hervor, dass Personen, die den Pflegegrad 2 haben, ohne Zuzahlung die Tagespflege besuchen können. Die Kosten werden dann von der Krankenkasse übernommen.

Frau Maibach betonte, dass durch die Tagespflege oft ein Umzug in ein Seniorenwohnheim vermieden werden könne: die ältere Person wird an bis zu 5 Tagen morgens daheim abgeholt und wird abends wieder heim gebracht. In der Tagespflege werden drei Malzeiten angeboten, es gibt viele Aktivitäten über den Tag verteilt und es bleibt genügend Zeit, dass ältere Menschen neue Kontakte knüpfen können.

Seit einiger Zeit besucht auch eine türkischstämmige Seniorin die Tagesstätte.

Zum Abschluss begrüßte uns anschließend Frau Susanne König im Caritashaus in der Barbarossastraße und beantwortete bei Kaffee und Stückchen die Fragen der Frauen.

Das Fachpersonal der Tagesstätte berät Angehörige in Pflegefragen und unterstützt sie bei Anträgen zum Pflegegrad. Bei Fragen gibt Frau Maibach, Tel. 09372 921084, gerne Auskunft.


„Wir erzählen eine Geschichte“

Projekt finanziert durch Rotary Club Miltenberg

Mit neuem Schwung wird in Zukunft im Sprechkurs und beim Mittwochsfrühstück Spaß an Deutschlernen vermittelt.

Nicht die Lehrerinnen gestalten die Stunde, sondern die interessierten Frauen: sie erfinden und erzählen – ausschließlich auf Deutsch! - gemeinsam „ihre“ Geschichte einer Frau, die deutsche oder auch ausländische Wurzen hat und hier lebt.

Mit Hilfe ihrer Fantasie entwickeln sie die Biografie dieser Frau, bestimmen ihren Namen, geben ihr eine Familie, Mann und Kinder.

Jede Unterrichtseinheit ist in sich geschlossen und hat ein Thema, so dass immer alle anwesenden Frauen mitmachen können. Ganz „nebenbei“ können an Hand der Beiträge der Frauen Artikel, Grammatik, Wortbildung der deutschen Sprache erklärt werden.

Vielleicht kommt eine Geschichte dabei heraus, die sie einmal vortragen wollen?


MotherSchools

Projekt „MotherSchools“

Abschlusszeremonie in Würzburg

Nach genau zehn Wochen voller Emotionalität haben wir, unser Team, es geschafft, Frauen mit Fluchterfahrung zu starken Müttern auszubilden.

Ein starkes Selbstvertrauen, eine gute Beziehung zu den Kindern und eine empathische Erziehung sind Grundlage, um unsere Kinder und Jugendlichen vor einer Radikalisierung zu schützen.

Das Projekt MotherSchools haben wir Frauen ohne Grenzen aus Wien unter der Leitung von Frau Dr. Edit Schlaffer und dem Bayerischen Sozialministerium zu verdanken.

Erstmals konnten wir das internationale Projekt als Pilotprojekt an vier Standorten in Unterfranken (Aschaffenburg, Erlenbach, Schweinfurt, Würzburg) umsetzen. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Unterstützung der bayerischen Staatsregierung.

Das besondere bei uns in Erlenbach ist, dass WIR als der Verein Frauen für Frauen e.V. die Ersten in der MotherSchools-Geschichte sind, die das Projekt gemeinsam mit Frauen mit Fluchterfahrung umsetzen. Und das mit großem Erfolg!

MotherSchools

Am 15. Dezember war es dann endlich soweit. In der Würzburger Residenz empfing uns für die Graduation Ceremony eine besonders angenehme Atmosphäre. Hier haben die Teilnehmerinnen und das Team ihre Zertifikate überreicht bekommen. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller und die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, waren ebenfalls anwesend. Zur Graduation Ceremony kamen auch der Landtagsabgeordnete Dr. Hans Jürgen Fahn, der zweite Bürgermeister von Erlenbach, Werner Hillerich und der Vertreter von Landrat Jens Marco Scherf, Gerald Rosel, die stellvertretende Schulleiterin des Hermann-Staudinger-Gymnasiums, Jutta Rosenberger-Klein und Michael Hren, der Schulleiter der Barbarossa Schule in Erlenbach.

Wir bedanken uns beim Landrat und bei Dr. Hans Jürgen Fahn für die tatkräftige Unterstützung.

Wir hoffen sehr, dass das Projekt in unserer Region weiterläuft.


 

 

 

 

 

Aktuelle Projekte


Starke Mütter - Starke Kinder

Vielfältige Unterstützungs-angebote rund um die Familie.

gefördert durch

Bayer. Wappen 

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration


MotherSchool

Ein Präventionsprojekt für Frauen mit und ohne Migrations-hintergrund.

gefördert durch

Bayer. Wappen 

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

in Kooperation mit ...

Women without Borders


Sprachvermittler

... übersetzen, kennen "beide" Kulturwelten, vermitteln, erklären "deutsche Spielregeln".

in Kooperation mit dem

Logo Landratsamt Miltenberg 

Landkreis Miltenberg


ELTERNTALK

Bringt Eltern ins Gespräch.

in Kooperation mit dem

Logo Landratsamt Miltenberg 


Sprache als Bildungschance

gefördert durch

Stadt Erlenbach 

Stadt Erlenbach a. Main


Müttercafé Atempause

unterstützt durch den

Rotary Club 

Rotary Club Miltenberg


 

 

Impressum